Ablauf der Shootings

Schwangerschaftsshootings

Babybäuche sind so was wundervolles, liebevolles und auch geheimnisvolles. Darin wächst euer ganzes Glück und genau deshalb lohnt es sich diesen Moment festzuhalten.

Der beste Zeitpunkt für ein Bauchshooting ist zwischen der 32. und 36. Schwangerschaftswoche, je nachdem wie gut es euch geht.

Bauchshootings können bei mir zu Hause, aber auch in der freien Natur stattfinden. Gerne auch mit Partner oder Geschwisterkindern.

 

Neugeborenenshootings

Der günstigste Zeitpunkt, um Euer Neugeborenes zu fotografieren, ist in den ersten 10-14 Lebenstagen (ausgenommen sind Frühchen). In diesen ersten Tagen schlafen die Babys noch sehr viel und ich kann am besten solche wunderschönen Fotos einfangen, denn schlafende Babys strahlen unheimlich viel Ruhe und Harmonie aus.

Bitte nehmt schon in der Schwangerschaft Kontakt mit mir auf, dann kann ich mir einen ungefähren Termin im Kalender festhalten. Wenn das Baby dann auf der Welt ist, meldet euch bitte kurz einen Tag nach der Geburt, damit wir einen genauen Termin vereinbaren können.

Über E-Mail oder am Telefon können wir die wichtigsten Dinge vorab schon klären. Bei Unklarheiten sagt mir Bescheid, damit wir sie beseitigen können.

Ich komme gerne zu Euch und bringe alles für das Shooting mit, ihr könnt aber auch gerne zu mir nach Hause kommen. Ich möchte so wenig Stress wie möglich für euch!

Ich bringe viele Utensilien mit, die Du auf den Fotos siehst – Mützen, Haarbänder, Körbe, Koffer etc. Wenn ihr ein besonderes Accessoire habt, das ihr gerne beim Shooting einbauen wollt, ist das kein Problem.

Was ich nicht mitbringe, ist ein Blitzgerät. Ich fotografiere Dein Baby nur mit dem vorhandenen Tageslicht.
Euer Baby sollte zu Beginn des Shootings satt sein und möglichst müde. Dann kann man das Baby sanft in die richtige Position bringen und es vor verschiedenen Hintergründen fotografieren. Genügend Pausen legen wir auch ein, zum Füttern und Kuscheln.

Das Baby hat teilweise noch eine Windel an, wenn die Windel mit Tüchern bedeckt ist oder es ist ganz nackt. Da kann natürlich dann auch passieren, dass etwas daneben geht. Kein Problem! Mit 4 eigenen Kindern hab ich schließlich eine Waschmaschine zu Hause und da wandert nach dem Shooting alles rein.

Nach dem Shooting hört meine Arbeit noch nicht auf.

Ich bearbeite alle Bilder, die ihr seht vorher per Hand und kleine Hautunreinheiten, Pickelchen oder auch Gelbsucht werden entfernt. Da plane ich auch genügend Zeit ein.

In einer Onlinegalerie, die nur für euch zugänglich ist, könnt ihr euch dann die Bilder mit Wasserzeichen anschauen und aussuchen.

 

Babyshootings

Ab 6-7 Monaten kann man dann wieder schöne Babybilder machen. Das Baby fängt an zu sitzen und hat eine sichere Bauchlage. So ergeben sich wieder weitere Posen, die man auf Bildern verwirkliche kann.
Auch schön sind Fotos zum 1. Geburtstag des Babys. Die Babys können meistens schon stehen oder sogar laufen. Da bietet sich ein Tortenshooting mit einer leckeren Geburtstagstorte an. Ein riesen Spaß für das Kind, die Eltern und natürlich auch mich!